Czech Travelogue
48
Science strikes back ~ Die Technik schlägt zurück
B
ut this is no accident. For
a while now Brno and the
entire South Moravia region have
stopped relying on historical sights
and places of natural beauty
to attract visitors. The region’s
innovative strategy, approved by
the authorities on a regional and
municipal level, has the future firmly
in its sights. This should lead to the
bringing together of innovation,
science and research and their
application in production and health
care, and to the creation of what
we sometimes inaccurately call the
entertainment industry“.
Perhaps this is why extensive
renovation work has transformed
the
Brno Observatory and
Planetarium
into a modern centre
for the promotion of science. It boasts
one of the largest so-called hybrid
planetariums in Europe which allows
people to observe the vastness of
space as well as the minute structures
of a living cell. In addition it also
offers a 21st-century backdrop for
D
as ist sicher kein Zufall. Brno
(
Brünn), ja ganz Südmähren
setzen schon längst nicht mehr nur
auf die Harmonie der historischen
Denkmale und natürlichen
Schönheit dieser Region. Die
Partitur der von den Regional-
und Stadtregierungen gebilligten
Regionalen Innovationsstrategie
zielt eher auf die Zukunft ab. Auf
die Verbindung von Innovation,
Wissenschaft, Forschung und
deren Applikation und dies nicht
allein in der Produktion und im
Gesundheitswesen, sondern auch
darin, was wir mitunter etwas
ungenau „Vergnügungsindustrie“
nennen. Wohl auch deswegen
mauserten sich Sternwarte
&
|Planetarium von Brno nach einer
umfangreichen Rekonstruktion
in ein modernes Zentrum zur
Popularisierung der Wissenschaften
mit einem der größten so
genannten Hybridplanetarien
Europas, das nicht nur Einblick in
den Makrokosmos des Weltalls,
sondern auch in den Mikrokosmos
BRNO has the future in its sights
BRNO blickt in die Zukunft
Brno – die zweitgrößte Stadt der Tschechischen Republik und die Metropole von Mähren – ist ein starker Spieler
auf dem Markt des Kongress- und Incentive-Tourismus. Laut statistischen Angaben der International Congress and
Convention Association (ICCA) rückte Brno im Jahre 2013 im Städtevergleich vom 319. auf den 242. Rang vor,
in europäischem Rahmen in der Anzahl der realisierten Konferenzen internationaler Vereinigungen auf Rang 122.
Die mährische Metropole ließ so auch solche Metropolen wie Dallas oder Eindhoven hinter sich.
Sono centrum
Photo / Foto: Jiří Hloušek
Text:
City of Brno, Moravia Convention Bureau
Brno – The Czech Republic’s second city and the capital of Moravia
is a major player in the conference and incentives market. According
to statistics compiled by the International Congress and Convention
Association (ICCA) in 2013 Brno climbed from 319
th
position to 242
nd
in
the city league table, to 122
nd
place in a European context according to
the number of conferences held by international associations. The South
Moravian capital even came above cities such as Dallas and Eindhoven.